Offenlegung: Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten. Wir verdienen eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für Sie. Ein Teil unserer Einnahmen wird an ein ausgewähltes Hundeschutzheim gespendet. Erfahren Sie hier mehr.

Läufigkeit bei Hunden – Individuelle Dauer, Anzeichen & Umgang

Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2023

In diesem Artikel befassen wir uns mit der Frage, wie lange Hunde ihre Tage haben und was man bei der Läufigkeit beachten sollte.

Wie lange haben Hunde ihre Tage?

Hunde haben in der Regel zwischen ein und vier Wochen pro Zyklus ihre Tage. Diese Zeit wird als Läufigkeit bezeichnet, in der ein Hund bereit zur Paarung ist. Allerdings können die Läufigkeiten bei jedem Hund individuell unterschiedlich und variabel sein. Sie können auch abhängig vom Alter des Hundes variieren.

Die Läufigkeiten sind bei jungen Hündinnen im Alter zwischen sechs und neun Monaten am stärksten ausgeprägt, aber sie können auch schon bei einem Hund im Alter von fünf Monaten beginnen. Bei älteren Hündinnen können die Zyklen unregelmäßig sein, da sie weniger häufig auftreten oder übersprungen werden.

Zeichen der Läufigkeit

Typischerweise treten während der Läufigkeit des Hundes einige physische Anzeichen auf. Sie können Blutungen und Ausfluss beobachten, insbesondere am After des Hundes. In einigen Fällen können Sie auch eine Veränderung der privaten Teil bemerken.

Zusätzlich zu den körperlichen Anzeichen können Sie beobachten, dass Ihr Hund mehr Aufmerksamkeit sucht und mehr Zeit draußen verbringt, während er anderen Hunden hinterherjagt. Sie können auch Unruhe und Reizbarkeit beobachten.

Umgang mit Läufigkeit

Der Umgang mit Läufigkeit ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie als Hundebesitzer erfüllen müssen. Während dieser Zeit ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund vom anderen Geschlecht fernhalten, um eine unerwünschte Paarung zu vermeiden. Da die Läufigkeit ein sehr anstrengender Prozess für Ihren Hund ist, ist es auch wichtig, dass Sie sich um ihn kümmern und ihn mit viel Liebe behandeln.

Es ist auch ratsam, Ihren Hund während der Läufigkeit zu spazieren zu führen, um unerwünschte Aufmerksamkeit anderer Hunde zu vermeiden. Wenn Sie Ihren Hund draußen lassen, ist es wichtig, dass Sie ihn aufmerksam beobachten und ihn nicht zu lange allein lassen.

Fazit

Wie lange Hunde ihre Tage haben, hängt von ihrem Alter und ihrem Zyklus ab. Die häufigsten Anzeichen der Läufigkeit sind Blutungen, Ausfluss und eine Veränderung der privaten Teil. Der Umgang mit Läufigkeit ist sehr wichtig, um eine unerwünschte Paarung zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund während der Läufigkeit viel Aufmerksamkeit schenken und auf sein Verhalten achten.

Wie lange Hunde ihre Tage haben, ist von ihrem Alter und ihrem Zyklus abhängig. Es ist wichtig, dass man diese Zeit richtig handhabt, um unerwünschte Paarungen zu vermeiden und seinen Hund während der Läufigkeit entsprechend zu versorgen.

Wie lange haben Hunde ihre Tage? – FAQs

1. Wie lange dauert die Blutung beim Hund?

Die Blutung bei einer Hündin, auch als Vorbrunst oder Proöstrus bekannt, dauert in der Regel zwischen drei und 17 Tagen. Während dieser Phase schwillt die Vagina der Hündin an und es tritt ein blutiger Ausfluss auf. Es ist wichtig zu beachten, dass die Dauer und Intensität der Blutung von Hund zu Hund variieren kann.

2. Wie lange und wie oft haben Hunde ihre Tage?

Hunde, genauer gesagt Hündinnen, haben ihre Tage, auch als Läufigkeit bekannt, in der Regel ein- bis zweimal pro Jahr. Die Läufigkeit dauert etwa 21 Tage, wobei die Duldungsphase, auch als Brunst oder Östrus bekannt, fünf bis sechs Tage beträgt. Die genauen Intervalle zwischen den Läufigkeiten können jedoch je nach Rasse und individuellem Hund variieren.

3. Was macht man, wenn Hunde ihre Tage haben?

Wenn eine Hündin ihre Tage hat, ist es wichtig, sie vor aufdringlichen Rüden zu schützen, um eine ungewollte Trächtigkeit zu vermeiden. Eine Läufigkeitshose kann dabei helfen, Verunreinigungen von Teppichen und Polstermöbeln zu verhindern. Darüber hinaus sollte man auf Verhaltensänderungen der Hündin achten, da sie während der Läufigkeit vermehrt Urin absetzen oder nervöser als gewöhnlich sein kann. Bei Anzeichen einer Scheinschwangerschaft oder wenn die Läufigkeit ausbleibt, sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Foto des Autors

David Kruger

Als leidenschaftlicher Hundefreund mit über 25 Jahren Erfahrung im Umgang mit Hunden, habe ich schon so ziemlich alles erlebt. Dieser Blog ist mein Weg, all die lustigen, verrückten und lehrreichen Geschichten, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe, mit euch zu teilen. Hier geht's um mehr als nur Fakten - es geht um die Liebe zu unseren vierbeinigen Freunden!